Erhalt des Ökosystems in geplantem Wohnquartier in Wesseling

(Pressemitteilung) Die zur DORNIEDEN Gruppe gehörenden Unternehmen VISTA Reihenhaus GmbH und FAIRHOME GmbH realisieren auf dem Areal zwischen Ahr- und Mainstraße rund 180 Wohneinheiten in Ein- und Mehrfamilienhäusern. Ziel ist es, neuen und bezahlbaren Wohnraum zu schaffen, der den heutigen Anforderungen an ein modernes Wohnumfeld entspricht. Als vorgezogene Ausgleichsmaßnahme haben VISTA und FAIRHOME jetzt rechtzeitig vor der Brutzeit zwei Schwalbenhäuser errichtet, die nicht nur Mehlschwalben, sondern auch Fledermäusen als Nistmöglichkeiten dienen. „Damit erhalten wir die natürlich gewachsenen Lebensräume vor Ort und unterstützen den Artenschutz“, so Martin Dornieden, Geschäftsführer der DORNIEDEN Gruppe.

Das städtebauliche Konzept für das neue Wohngebiet am südlichen Ortseingang von Wesseling basiert auf der Zielsetzung, ein modernes, energieeffizientes Wohnquartier zu schaffen. Von den insgesamt rund 180 Wohneinheiten entstehen mindestens 60 Wohnungen im Rahmen des geförderten Wohnungsbaus und stehen somit einem berechtigten Personenkreis zur Verfügung.

Die beiden neuen Schwalbenhäuser dienen als vorgezogene Ausgleichsmaßnahme für die an den Bestandsbauten vorhandenen Mehlschwalbennestern. Da die maroden Gebäude der neuen Bebauung weichen, haben VISTA und FAIRHOME die Schwalbennester bereits jetzt durch zwei moderne Schwalbenhäuser mit Klangattrappen ersetzt. So können sich die Schwalben rechtzeitig zur Brutzeit an die neuen Nistmöglichkeiten gewöhnen.

Mehlschwalben gelten als sehr ortsgebunden und kehren auch nach ihrer Rückkehr aus dem Winterquartier zu ihren alten Nistplätzen zurück. Mit den jetzt aufgestellten Schwalbenhäusern ist sichergestellt, dass das vor Ort entwickelte Ökosystem erhalten bleibt.

Zurück