FAIRHOME ist für Investoren ein verlässlicher Partner

(Pressemitteilung) Stringenter Planungsprozess, kostensparender Mengeneinkauf, serielle Produktion, modulare und zügige Bauweise: Investoren, die Wohnraum schaffen, können sich bei VISTA und FAIRHOME auf einen effizienten und optimal strukturierten Ablauf verlassen. Von der ersten Planung bis zur schlüsselfertigen Übergabe bieten die Unternehmen der DORNIEDEN Gruppe als Projektentwickler und Generalübernehmer ein Rundum-sorglos-Paket für Investments in begehrten Wohnraum.

Standards setzen mit Standardisierung: VISTA und FAIRHOME zeigen, dass Wohnungsbau gleichzeitig bezahlbar und dennoch attraktiv sein kann. Die beiden Unternehmen gehören zur DORNIEDEN Gruppe aus Mönchengladbach, die seit mehr als 100 Jahren in der Baubranche für die zuverlässige Entwicklung von Wohnimmobilien steht. Der nachhaltige Erfolg der DORNIEDEN Gruppe basiert auf dem Vertrauen, das die Partner und Kunden dem traditionsreichen Projektentwickler entgegenbringen. Sie zählen auf die Erfahrung und das Renommee eines bereits in dritter Generation erfolgreich und mit großer Leidenschaft geführten Familienunternehmens. Das Motto der DORNIEDEN Gruppe lautet: „Wir schaffen für Menschen ein lebenswertes Zuhause.“

Als Spezialisten für modernen Wohnungsbau entwickeln VISTA und FAIRHOME seriell gefertigte Einfamilienhäuser und standardisierte Wohnungen zu einem attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnis sowie Angebote im geförderten und preisgedämpften Wohnungsbau. Das außergewöhnliche Preis-Leistungs-Niveau von FAIRHOME hat auch die Jury des FIABCI Prix d’Excellence überzeugt: 2018 erhielt FAIRHOME den Sonderpreis „Bezahlbares Bauen“ für ein Projekt in Mönchengladbach.

Rundum-sorglos-Paket bis zur schlüsselfertigen Übergabe

VISTA und FAIRHOME bieten Investoren ein von erfahrenen Architekten und Stadtplanern erstelltes, standortspezifisches und maßgeschneidertes Gesamtkonzept aus einer Hand. Diese Vorgehensweise fördert innerstädtische Entwicklungen und versetzt Wohnungsunternehmen, Genossenschaften, institutionelle Investoren sowie private Kapitalanleger in die Lage, bezahlbaren Wohnraum zur Verfügung zu stellen. Dieser fehlt in den meisten Regionen Deutschlands weiterhin auf dem Markt, sodass Wohnungsangebote in der Regel auf eine hohe Nachfrage treffen.

Nachhaltige und zukunftsorientierte Stadtquartiere

Dank neuer Energiekonzepte, Lösungen für E-Mobilität und digitaler Technologien ermöglichen beide Projektentwickler nachhaltige, ökologische Stadtquartiere mit reduzierten CO2-Emissionen. Die Vernetzung aller Lösungen schafft ein zukunftsorientiertes Quartier – ausgehend vom einzelnen Smart Home hin zum Smart District. Die Zukunftsfähigkeit der Immobilien von VISTA und FAIRHOME schafft langfristige Sicherheit für Investoren.

Kostenvorteile durch serielle Produktion und modulare Bauweise

Das Konzept von VISTA und FAIRHOME basiert auf einem stringenten Planungsprozess, einem kostensparenden Mengeneinkauf, einer seriellen Produktion, einer modularen Bauweise mit kurzen Bauzeiten und einem insgesamt effizienten Ablauf nach Lean-Prinzipien. Investoren können sich von der Planung bis zur Fertigstellung und termingerechten, schlüsselfertigen Übergabe auf ein stressfreies Rundum-sorglos-Paket verlassen. Sie sprechen nicht mit zahlreichen Verantwortlichen der verschiedenen beteiligten Gewerke, sondern haben einen festen Ansprechpartner.

Sonderabschreibung spielt privaten Kapitalanlegern in die Hände

Vermietete Immobilien waren bereits in der Vergangenheit in der Regel eine rentable, sichere Kapitalanlage. Jetzt lohnen sie sich für private Investoren steuerlich aber noch mehr. Der Grund: Seit einigen Monaten fördert die Bundesregierung mit einer zusätzlichen Sonderabschreibung für private Anleger den Erwerb von neuen Wohnungen und Einfamilienhäusern für die Vermietung. Das macht Investments steuerlich noch attraktiver als bislang. Das Gesetz ermöglicht Kapitalanlegern, befristet für vier Jahre fünf Prozent der Anschaffungs- und Herstellungskosten neuer Mietwohnungen und Miethäuser steuerlich geltend zu machen – zusätzlich zur bereits geltenden linearen Sonderabschreibung in Höhe von zwei Prozent. Im Ergebnis können Kapitalanleger in den ersten vier Jahren jetzt insgesamt 28 Prozent der Anschaffungs- und Herstellungskosten steuerlich absetzen. Damit spart vermieteter Wohnraum Steuern und ermöglicht gleichzeitig langfristige Rendite- und Wertsteigerungschancen. 

Zurück